Akupunktur

Kursangebote 146. ZAEN-Kongress Frühjahr 2024

Bitte beachten Sie, dass die Buchung einer Kongresskarte Voraussetzung für die Kongressteilnahme ist.

zur Buchung

Akupunktur / Spezialkurse

Weiterbildungskurse für die Zusatzbezeichnung

Die Kurse entsprechen den Richtlinien der Bundesärztekammer für die Weiterbildung in der Zusatzbezeichnung Akupunktur.

Aus der (Muster-) Weiterbildungsordnung (MWBO) der Bundesärztekammer:

Definition:

Die Zusatzweiterbildung Akupunktur umfasst in Ergänzung zu einer Facharztkompetenz die therapeutische Beeinflussung von Körperfunktionen über definierte Punkte und Areale der Körperoberfläche durch Akupunkturtechniken, für die eine Wirksamkeit nachgewiesen ist.

Grundausbildung / Zusatzbezeichnung Akupunktur

Der Umfang der Weiterbildung Akupunktur beträgt 200 Stunden: 120 Stunden Kursweiterbildung mit praktischen Übungen in Akupunktur, anschließend 60 Stunden praktische Akupunkturbehandlung

und 20 Stunden Fallseminare in mindestens fünf Sitzungen.

Im Anschluss an diese Kurse deren Absolvierung in einem ausreichend langen Zeitraum erfolgt ist, kann die Zusatzbezeichnung Akupunktur bei der zuständigen Landesärztekammer beantragt werden.

Voraussetzung für die Weiterbildung Akupunktur ist bei vielen Landesärztekammern die Facharztanerkennung.

Ausbildungsreihe zum „Meister der Akupunktur DÄGfA“

Die Grundausbildung ist eine solide, zuverlässige Basis. Doch um die enorme Bandbreite der Akupunktur auszuschöpfen – von der Allergie über die Schlaganfalltherapie bis hin zur Behandlung von Zahnschmerzen, ausgeführt mittels Akupunkturnadeln, Laser oder Elektrostimulation – ist mehr Know-how gefragt. Deshalb hat die DÄGfA eine neue berufsbegleitende Vollausbildung etabliert: den „Meister der Akupunktur DÄGfA”.

Diese umfassende Ausbildung bringt exzellente Akupunkteure hervor, die ihr Metier sicher beherrschen – System-, Methoden- und Technik-übergreifend. Der „Meister“ ist seit 2012 als Marke gesetzlich geschützt.

Der „Meister der Akupunktur DÄGfA“ ist ein berufsbegleitender Studiengang mit 230 Unterrichtseinheiten (UE). Die Ausbildung besteht aus theoretischen und praktischen Anteilen; sie verläuft curricular und modular mit Pflicht- und Wahlpflichtveranstaltungen. Voraussetzung für die Teilnahme sind 120 UE Grundausbildung. Absolventen anderer Kurse und Diplome können groß­zügige Übergangsregelungen nutzen.

Im Anschluss eröffnet sich der „Meister der Ost-Asiatischen Medizin DÄGfA“.

Im Kongressprogramm sind die Kursinhalte aufgrund des Platzbedarfs vom Veranstalter gekürzt wiedergegeben. Die Inhalte der Kurse entsprechen dem Kursprogramm der DÄGfA (www.daegfa.de oder 089 / 7100511).

Kursgebühren für DÄGfA-Mitglieder:

Ein Kurstag kostet für Mitglieder 190 €, Nicht-Mitglieder zahlen einen Aufpreis von 50 € pro Kurstag.

Rentner                                                                  160 €

Studierende der Human-, Zahn- oder Tiermedizin   95 €

Ermäßigung bei Vorlage einer gültigen, aktuellen Bescheinigung spätestens 14 Tage vor Kursbeginn.

Blockbuchung für die Kurse G 1 - G 3:

DÄGfA-Mitglieder                                480 €

Normalpreis                                         630 €

Achtung: Es fällt bei der Buchung von Akupunkturkursen eine zusätzliche Kongressgebühr an.

 

 

 

 

Seite drucken

Ab sofort informieren wir Sie zusätzlich per WhatsApp über alle anstehenden Termine, Kongresse, Neuigkeiten uvm.

So einfach geht´s:

Speichern Sie die Nummer im Telefonbuch Ihres Smartphones und senden Sie uns über den Chat ein kurzes „Start“. Somit verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

 

 

 

Arzt-Suche

Mitgliederbereich

Mitgliederbereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Anmelden

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle Freudenstadt
Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V.

Am Promenadenplatz 1
72250 Freudenstadt

Tel +49 (0) 74 41 - 91 858 - 0
info@no_Spam.zaen.org