Fort- und Weiterbildungen

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Neuraltherapie

Neuraltherapie

Homöopathie

Homöopathie

Rückblick

Pressemitteilung Neckar-Chronik/Südwest Presse 25.3.2019

Pressemitteilung Schwarzwälder Bote 25.3.2019

Pressemitteilung Neckar-Chronik/Südwest Presse 24.4.2018

weitere Presseartikel finden Sie hier

Aktuelles

Absage des ZAEN-Frühjahrskongresses

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen des ZAEN,

im Unterschied zu unserem Rundschreiben vom Mittwoch, dem 4. März 2020, müssen wir Ihnen heute leider mitteilen, dass           

der 138. ZAEN-Kongress geplant 18. – 22. März 2020 zu diesem Zeitpunkt nicht stattfinden wird.

Die Gründe sind vielfältig. Hervorstechend ist jedoch, dass die Stadt Freudenstadt aufgrund zweier nachgewiesener Covid-19- Infektionen in der Stadt wie in der Umgebung in den letzten Tagen alle Veranstaltungen abgesagt hat. Oberbürgermeister Julian Osswald, als Hausherr des von der Stadt angemieteten Kongresszentrums, sowie die örtliche Klinik haben uns inständigst gebeten, den ZAEN-Kongress ebenfalls abzusagen. Die lokale Klinik rechnet in Kürze mit behandlungsbedürftigen Bürgern und fürchtet um ihre knappen Kapazitäten im zusätzlichen Erkrankungsfall Externer. Eine Sonderstellung des ZAEN ist in dieser Gemengelage schwer zu vermitteln. Da sind wir loyal mit unserer Gastgeberstadt seit knapp 70 Jahren.

Annahmen und Begründungen für alle diesbezüglichen Maßnahmen werden ja derzeit in der Republik wie in Europa inklusive aller Medien heiß diskutiert. Weitere uns gesetzte Grenzen wären verkraftbar geblieben: einige Dozenten haben über ihr Land (Österreich und Italien) oder ihren Arbeitgeber (mehrere deutsche Dozenten) Reise-, bzw. Auftrittsverbote bei Fortbildungen erhalten, einer Kollegin wurde von ihrer KV die beantragte Praxisschließung verweigert.

Selbst initiierte Absagen von Dozenten und Teilnehmern hielten sich bislang in Grenzen und hätten der Durchführung des Kongresses nicht im Wege gestanden.

Wie alle Veranstalter stehen wir vor dem Dilemma, einen Ersatztermin mit ausreichender Planungssicherheit angehen zu können. Der ZAEN sieht sich hier in der Verantwortung, insbesondere den Teilnehmern von Weiterbildungen eine zeitnahe Perspektive anbieten zu können, darüber hinaus natürlich den Zusammenhalt des Verbandes, der sehr stark auch von Anwesenheitskonferenzen geprägt ist, zu bewahren. Wir werden Sie dazu in den nächsten zwei Wochen noch einmal kontaktieren, um Ihnen Alternativen anzugeben.

Klar erscheint derzeit nur: die bisher länderweit oder regional unterschiedlich angeordneten oder empfohlenen Lähmungen des öffentlichen Lebens müssen entweder rasch zu belebgaren Erfolgen führen oder werden als nicht zielführend aufgehoben.

Unsere intensiv arbeitende Geschäftsstelle wird in den nächsten Tagen die zahlreichen auch finanziellen Verflechtungen, die ein solch großer Kongress mit sich bringt, auflösen. Alle von Ihnen geleisteten Einzahlungen als Teilnahmegebühr werden unaufgefordert auf das bezogene Konto rücküberwiesen. Für Verluste aus gebuchten Reisemitteln sowie Stornoanteilen von Hotels kommt der ZAEN leider vertragsbedingt nicht auf. Wir haben uns bei Oberbürgermeister Osswald dafür verwendet, dass die Hotellerie in Freudenstadt ihren „ZAEN-Stammkunden“ so großzügig wie möglich behandelt.

Wir gehen davon aus, dass etwa die Deutsche Bahn oder Fluggesellschaften auch sehr kulant verfahren werden. Dieses Schreiben können Sie gerne einem Antrag beilegen. Bitte versuchen Sie Ihr möglichstes. Völlig kostenneutral wird Covid-19 weder an unseren Institutionen, auch nicht dem ZAEN, noch an den privaten Konten vorüberziehen.

Wenn Sie individuell doch noch Fragen haben sollten, bitten wir um etwas Geduld, insbesondere Ihre Fragen möglichst nicht in den nächsten Tagen zu stellen.

Vielen Dank für Ihre Kooperation und Verständnis!

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Ihr

Rainer Stange

Präsident des ZAEN

Mitteilung BAEN-D

Verhandlungen um die neue GOÄ sind in Bewertungsphase eingetreten

Am 18.7.2019 fand in der Bundesärztekammer in Berlin das Gespräch über die Bewertung der Leistungen der Kapitel B „Grundleistungen, Allgemeinmedizin“ und Kapitel S „Sonstige Leistungen„ statt. In diesen Kapiteln findet sich die Mehrzahl der naturheilkundlichen Leistungen. Dr. Renate Schleker und Dr. Franziska Schindler vom Berufsverbandes der Ärzte für Naturheilverfahren BAEN-D nahmen an der Sitzung teil.

Die Gespräche verliefen in einer harmonischen und konstruktiven und zugewandten Atmosphäre. Am Beginn der Sitzung wurden die komplexen Berechnungsgrundlagen für die Bewertung der ärztlichen Leistungen allen anwesenden Vertretern der Fachverbände erläutert. Im Anschluss wurden die einzelnen Leistungsziffern besprochen und mit denen der jetzt noch gültigen GOÄ verglichen. Die Präsenz des BAENDs und somit die Vertretung der Ärzte der Naturheilverfahren erweist sich als äußerst wichtig, denn so besteht die Möglichkeit, die Kollegen und Kolleginnen in den Sitzungen über einzelne naturheilkundliche Verfahren detaillierter zu informieren und eine leistungsgerechte Vergütung herbeizuführen.

Zu den erfreulichen Ergebnissen zählt zum Beispiel eine Änderung der neuen GOÄ, denn die Gesprächsleistungen werden dadurch aufgewertet. Diese setzen sich aus Grundleistungen und Zusatzziffern zusammen, die ermöglichen, daß auch längere Beratungszeiten zukünftig in Rechnung gestellt werden können, was insbesondere den naturheilkundlichen Ärzten zu Gute kommt.

Bei einigen Ziffern sind Nachverhandlungen nötig, da sie zu niedrig eingestuft wurden. Auch hier konnten die Vertreterinnen des BAENDs richtungsweisende Hinweise geben.

Im den nächsten Schritten muss der Entwurf den Privatkassen und der Bundesregierung vorgelegt werden. Mit dem Inkrafttreten der neuen GOÄ kann nicht vor Ende 2020 gerechnet werden.

Bitte unterstützen Sie unsere Online Petition. Vielen Dank.

Praxisnachfolge

Suchen Sie einen Nachfolger oder möchten Sie Ihre Praxis weitergeben? Suchen Sie eine Stelle?
Bitte beachten Sie unsere Stellenanzeigen oder Anzeigen für die Praxisnachfolge.

Der ZAEN möchte diese aktiv bewerben und Kollegen und Kolleginnen zusammenführen,
um auch hier den Erhalt der Naturheilverfahren zu unterstützen.
weitere Informationen finden Sie hier:

Anzeigen im zaenmagazin

Schalten Sie eine Anzeige in unserem "zaenmagazin"

Download Mediadaten 2020

Junge Ärzte und Studenten sind herzlich willkommen

"Naturheilverfahren - Chance für Mensch und Mediziner"

Die Möglichkeiten der Naturheilverfahren bieten fachübergreifend Heilungs- und Verbesserungschancen für den Patienten.
Der ZAEN ist der älteste und größte Fachverband für Ärzte der Naturheilverfahren und Regulationsmedizin. Er bietet gerade jungen Ärzten und Studenten die Möglichkeit, Lücken in der Wissensvermittlung über die Regulationsmechanismen des Menschen zu füllen. Erfahrene Mediziner stehen für interessierten Nachwuchs zur Verfügung und vermitteln ihr Wissen in direktem Austausch. Die Kongresse des Zentralverbandes sind von Interaktion, kleinen Gruppen und familiärem Klima geprägt.
Flyer

Leichte Anreise zu uns

Erreichen Sie Freudenstadt bequem mit der Bahn, dem Flugzeug, Mietwagen oder Ihrem eigenen Auto.
Weitere Informationen finden Sie hier

NEU beim ZAEN!

Unser Patientenblatt naturPatient - ab sofort erhältlich!

Arzt-Suche

Naturheilverfahren unterstützen!
Helfen Sie mit Ihrer Spende.
Bitte hier spenden

Entwicklungshilfe Ärzte ohne Grenzen
Spenden für Ärzte ohne Grenzen

Mitgliederbereich

Mitgliederbereich

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Anmelden

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle Freudenstadt
Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V.

Am Promenadenplatz 1
72250 Freudenstadt

Tel +49 (0) 74 41 - 91 858 - 0
info@no_Spam.zaen.org